HERZLICH WILLKOMMEN ZUR VIERTEN
EUROPÄISCHEN KONFERENZ
ZU INTEGRIERTER VERSORGUNG
UND AUFSUCHENDER BEHANDLUNG
BEI PSYCHISCHEN ERKRANKUNGEN
13 - 15 SEPTEMBER 2017
HAMBURG / GERMANY
Jetzt registrieren
Frühbucher bis zum 31. Mai 2017
Abstract jetzt einsenden
ERWEITERTE DEADLINE:
28. FEBRUAR 2017

Voneinander lernen...

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen der European Assertive Outreach Foundation (EAOF) und den Organisatoren, ist es uns eine große Freude, Sie zur 4TH EUROPEAN CONFERENCE ON INTEGRATED CARE & ASSERTIVE OUTREACH in Hamburg, Deutschland 2017 einzuladen!

Versorgungssysteme weltweit suchen nach optimalen Modellen zur Unterstützung und Behandlung von psychischen Störungen, die speziell für Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen (engl. Severe Mental Illness, SMI) ausgelegt sind. Integrierte Versorgung ist ein weltweiter Trend in Reformen von Gesundheitssystemen mit dem Ziel, Versorgung durch mehr Koordination und Integration zu verbessern. Integrierte Versorgung kann als Antwort auf ein zunehmend fragmentiertes Versorgungssystem gesehen werden, indem vor allem Personen mit schweren psychischen Störungen und ihre Angehörigen Probleme haben, sich zu orientieren und geeignete Hilfe zu finden.

Integrierte Versorgung und Assertive Outreach wird von Teams oder Dienstleistern für Menschen mit psychischen Erkrankungen angeboten, die Schwierigkeiten haben, selbst Hilfe zu suchen oder eine intensivere Behandlung benötigen. Ziel ist es, die Personen bei der Umsetzung ihrer Ziele, der Genesung und Bewältigung der Krankheit zu unterstützen, hin zu einem sinnvollen Leben in der Gemeinschaft. Die Betroffenen und deren Netzwerk sind dabei die wichtigsten Mitarbeiter für die Umsetzung.

Die vierte Konferenz der European Assertive Outreach Foundation (EAOF) zielt darauf ab, Lösungen durch Kommunikation zwischen Forschern, Service-Nutzern, Angehörigen und Betroffenen aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichen Gesundheitssystemen zu unterstützen. Das Thema dieser Konferenz ist daher: Voneinander lernen!

Die EAOF-Konferenz 2017 bietet eine große Gelegenheit zur Kommunikation zwischen Klinikern, Forschern, Dienstleistungsnutzern, Angehörigen und Interessierten aus verschiedenen Ländern und verschiedenen Gesundheitssystemen.

Für Deutschland und alle anderen Länder ist dies eine große Chance, Wissen auszutauschen und die Zusammenarbeit zu stärken. Die vorliegende Fassung des Konferenzbooklets gibt Ihnen einen ersten Einblick zum Inhalt der EAOF-Konferenz 2017. Wir haben bereits viele Vorschläge für Symposien, Vorträge und Workshops erhalten – alle klinisch hoch relevant.

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme an der 4TH EUROPEAN CONFERENCE ON INTEGRATED CARE & ASSERTIVE OUTREACH und freuen uns, Sie im September 2017 in der schönen Stadt Hamburg begrüßen zu dürfen!

 

Hauptredner

Prof. Dr. C.L. Niels Mulder

Präsident der EAOF, Vorsitzender des EAOF Boards

Prof. Dr. Thomas Becker

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II, Universität Ulm

Prof. Philippe Conus

Direktor der Klinik für Psychiatrie, Universität Lausanne, Schweiz

Prof. Dr. Martin Lambert

Außerordentliches Vorstandsmitglied EAOF, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Prof. Dr. Helen Killaspy

Universität London

Prof. Dr. Patrick McGorry

Executive Director of Orygen, Professor of Youth Mental Health, University of Melbourne, Australia

Prof. Dr. Kim T. Mueser

Executive Director Center for Psychiatric Rehabilitation, Boston University, USA

Dr. Hans Jochim Meyer

Chairmen of the Relative Association Hamburg, Germany

Prof. Dr. Christoph Correll

Medical Director, RAP Program, The Zucker Hillside Hospital, Professor of Psychiatry, Hofstra Northwell School of Medicine, New York, USA

Prof. Dr. Steffi Riedel-Heller

Institute for Social and Vocational Medicine and Public Health, University of Leipzig, Germany

Dr. René Keet

Medical director of the community mental health service GGZ-Noord-Holland-Noord, The Netherlands

Irene van de Giessen

Manager of the Dutch organization „Foundation for Recovery Talent“

Prof. Dr. Stefan Priebe

Wolfson Institute of Preventive Medicine, Queen Mary University of London, UK

Nils Greve

Dachverband Gemeindepsychiatrie e.V. (Community Psychiatric Organization), Germany

Programm

Wissenschaftliches Programm

Vorträge
Symposien
Posterpräsentationen etc.

Rahmenprogramm

Zusammenkommen an einem besonderen Ort in Hamburg
Schiffsdinner auf der Elbe
Sightseeing

EAOF Hamburg 2017

81

Teilnehmer

9

Unterstützer

12

Sponsoren

10

Aussteller

Teilnehmer nach Land

Wir freuen uns über die Teilnahme und Beiträge aus unterschiedlichen Ländern, um den internationalen Austausch weiter zu fördern, Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und die psychiatrische Versorgung zu verbessern.

Deutschland
Niederlande
Großbritannien
USA
Schweiz
Norwegen
Österreich
Sweden

Konferenzstandort

Universität Hamburg
Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg
+0049-40-42838-7868eaof2017@uni-hamburg.de

Top-Unterstützer

Wir danken den unterstützenden Vereinen und Unternehmen.

Top-Sponsoren

Wir danken den unterstützenden Sponsoren.

Top-Aussteller

Wir danken den unterstützenden Ausstellern.